Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns

Seven Worlds, One Planet: BioRescue-Projekt ist Teil der neuen BBC-Dokumentation

(December 30, 2019)

Die BBC ist bekannt für ihre herausragenden und preisgekrönten Dokumentarfilme, die unseren Planeten, seine Umwelt und das Verhältnis des Menschen zur Natur präsentieren. Die neueste dieser wegweisenden Serien heißt "Seven Worlds, One Planet" und widmet jedem der sieben Kontinente der Erde eine eigene Episode. Die Schlussfolge "Afrika" bietet eine atemberaubende Einführung in die Ökosysteme des Kontinents und gibt einen Einblick in eine sich verändernde Welt - eine Veränderung, die für Wildtiere wie die afrikanischen Nashornarten enorme Herausforderungen bedeutet. Die Episode, wie immer präsentiert von Sir David Attenborough, stellt kurz das Schicksal des Nördlichen Breitmaulnashorns und die Mission des BioRescue-Konsortiums vor, diese prächtigen Kreaturen vor der Ausrottung zu retten.

Die Dokumentarreihe lief von Oktober bis Dezember diesen Jahres im englischen Fernsehen, die Premiere der Afrika-Episode beendete die Show am 8. Dezember. Zusammen mit der der Fernsehserie veröffentlichte die BBC einen Kurzfilm, der die wenigen Momente mit den Nördlichen Breitmaulnashörnern in der ursprünglichen Episode auf sechs Minuten verlängerte. Dieser Clip stieß auf ein enorm breites Echo, mit bisher fast einer Million Aufrufen auf Youtube und fast sechs Millionen auf Facebook. Nur wenige Wochen nach der Ausstrahlung der Fernsehserie durch die BBC sendete das ZDF die deutsche Fassung in seiner Reihe "Terra X".

Website für die Serie "Seven Worlds, One Planet" bei der BBC:
» https://www.bbcearth.com/sevenworldsoneplanet/

Die Afrika-Episode der deutschen Fassung in der ZDF-Mediathek (verfügbar bis Dezember 2020):
» https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/sieben-kontinente-ein-planet-afrika-102.html